Informationen

Die C-CPU wurde aus reinem Interesse an der Funktionsweise einer CPU (Central Processing Unit) entwickelt und gebaut. Dabei spiegelt diese CPU einen sehr einfachen 4-Bit Aufbau mit einem 4-Bit adressierbaren Speicherraum dar. Als ALU-Funktionen der CPU existieren derzeit lediglich die Addition und Subtraktion. Ebenfalls als Befehl ist noch nop (“no operation”) implementiert.

Die gesamte CPU besitzt zwei Register (das dritte ist derzeit deaktiviert). Das Register A, der Akkumulator spiegelt dabei derzeit das Register wieder, mit dem die CPU arbeitet. Dabei ist das Register A sowohl stets erster Operand und Ergebnisträger der Addition und Subtraktion. Des weiteren existiert noch ein 4-Bit großes Befehlsregister, welches eine Operation aus dem RAM übernimmt. Als Befehle werden im Decoder jedoch nur die ersten zwei Bits beachtet, da die Befehle derzeit lediglich auf vier beschränkt sind.

Der Programmzähler zählt in der CPU derzeit fortlaufen von 0 bis 7 durch, eine Manipulation des Programmzählers ist derzeit nicht möglich. Jedoch zeigt diese CPU trotzdem den Aufbau eines sehr einfachen Prozessors und kann besonders für Einsteiger ein interessantes Beispiel darstellen.

Als Taktquelle dient im realen Aufbau derzeit ein Attiny45.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>